Weihnachtsplätzchen Rezeptbücher für Jedermann

W

eihnachtsplätzchen gibt es mit Nüsse, Marzipan oder gar mit Marmelade. Kurz gesagt in den unterschiedlichsten Variationen. Nur Zucker und Ei ist sehr häufig immer dabei. Aber selbst Plätzchen für Veganer kann man sich im Handumdrehen selber backen.

Damit das Backen der Leckereien und des Gebäcks auch gelingt, gibt es unzählige  Weihnachtsplätzchen Rezeptbücher mit extrem vielen Kniffen und Tipps  rund um das Weihnachtsgebäck.

Doch das Wichtigste: natürlich sind unzählige Rezepte und Rezeptideen dabei.

Beliebte Rezeptsammlungen speziell zu Weihnachten

Backen will gekonnt sein! Doch auch blutige Anfänger dürften mit den folgenden Büchern ihre ersten selbst gemachten Weihnachtsplätzchen ganz gut hinbekommen. Regionale Unterschiede sind teilweise schon berücksichtigt.

Bestseller Nr. 1
Plätzchen und Kekse backen wie Oma: 150 klassische Plätzchen- und...
51 Bewertungen
Plätzchen und Kekse backen wie Oma: 150 klassische Plätzchen- und...
  • Marie Leibzinger
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 164 Seiten
Bestseller Nr. 2
Weihnachtsplätzchen: 80 süße Versuchungen von klassisch bis modern
15 Bewertungen
Weihnachtsplätzchen: 80 süße Versuchungen von klassisch bis modern
  • Angelika Schwalber
  • Herausgeber: ZS Verlag GmbH
  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Bestseller Nr. 3
Weihnachtsplätzchen: aus aller Welt (GU KüchenRatgeber)
3 Bewertungen
Weihnachtsplätzchen: aus aller Welt (GU KüchenRatgeber)
  • Tanja Dusy
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 4 (07.08.2017)
Bestseller Nr. 4
Weihnachten - Das Goldene von GU: Kochen und backen für ein glänzendes...
63 Bewertungen
Weihnachten - Das Goldene von GU: Kochen und backen für ein glänzendes...
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 9 (07.09.2013)
  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Bestseller Nr. 5
Weihnachtsplätzchen: Himmlisch lecker und bezaubernd süß (GU...
11 Bewertungen
Weihnachtsplätzchen: Himmlisch lecker und bezaubernd süß (GU...
  • Christina Richon
  • Gräfe und Unzer Verlag
  • Kindle Ausgabe

Tipp: Schon im Advent naschen

Plätzchen und Weihnachtsgebäck im Allgemeinen kann man sehr gut vorbereiten.

Es bietet sich absolut an, beispielsweise schon die ersten beiden Adventswochenenden zum Backen „auf Vorrat“ zu nutzen. Manche frieren Plätzchen gar in der Tiefkühltruhe ein um die Qualität und  „Knackfrische“ möglichst lange zu erhalten .

Besonders schön eignen sich dann Weihnachtsdosen um die Kostbarkeiten stilrecht aufzubewahren.

Wer will kann dann gleich das erste Spritzgebäck, die ersten Vanillekipferl frisch vom Blech genießen. Mit dem Rest kann dann zum Beispiel ein befüllbarer Adventskalender bestück werden.

Fazit: Weihnachtsplätzchen backen lohnt sich

Eine tolle Tradition vieler Haushalte die beibehalten werden sollte!

Allein das gemeinsame Backen macht einen riesen Spaß. Man kann ja zum Beispiel einen kleinen Wettbewerb mit der Oma machen? Schafft man es an ihre Geheimrezepte auch nur annähernd heran zu kommen?

Was habt ihr schon gebacken? Was hat gut funktioniert, und was weniger gut? Wir freuen uns über Kommentare und Hinweise.

Leave a Comment